schließen
ALLER - Zeitung vom 07.11.2007
Buchsbäume künden in Stüde von 444-Jahr-Feier
Jubiläumsvorbereitungen für das kommende Jahr
laufen auf Hochtouren
Blitzschnell umgesetzt: Bei den Vorbereitungen für ihre bevorstehende 444-Jahr-Feier packen alle Stüder kräftig mit an (Photowerk – til) (til) Wer nach Stüde kommt, der kommt am neuen Blickfang vom kleinsten Ort der Sassenburg gar nicht vorbei: Ein Wall am Dorfplatz trägt den Schriftzug *444 Jahre Stüde* - gepflanzt mit Buchs- bäumen. “Das haben ein paar Freiwillige blitzschnell umgesetzt“, lobt Ortsbür- germeister Wolfgang Wöckener seine Dorfbewohner.
Erst vor kurzem wurden im Heideort von jedem Verein zwei Mitglieder für die Vorbereitungen des bevorstehenden Jubiläumsjahres benannt. Das sind insgesamt beinahe 40 Leute. “Um kurz- fristiger und effizienter arbeiten zu können, wurde ein Festkomitee gebildet“, verrät Wöckener. “Der Ortsrat übernimmt dabei die Schirmherrschaft.“ Dem fünfköpfigen Festkomitee gehören Petra und Hartmut Wichorski, Bernhard Kracht, Wolfgang Freier sowie Thomas Klopsch an.
Als erste vorbereitende Aktion zum Jubiläumsjahr 2008 wurde ein Hügel auf- geschüttet und mit Rindenmulch bedeckt. Das Bepflanzen des nun wahrlich schmucken Erdwalls übernahmen Harald Henze, Ute und Thomas Bätje, Jörg Jacobs, Heinz Freier und Hans Heidrich. 16 Stüder Landfrauen erklärten sich bereit, für die weitere Pflege Sorge zu tragen. “Das ist wichtig, damit im nächsten Jahr auch alles so richtig feierlich aussieht“, begründet Martha Fricke, Ortsvertrauensfrau der Landfrauen.
Das eigentliche Fest steigt erst im September 2008. Jedoch gibt es das ganze kommende Jahr über verschiedene Aktionen zum Jubiläum des 1100-Einwoh- ner-Dorfes.