ALLER - Zeitung vom 00.00.2008
Petra Wichorski ist die 444.
 text (max) Am Sonntag konnte sich Petra Wichorski über zwei Gutscheine zum Bürgerfrühstück anlässlich der 444-Jahr- feier in Stüde freuen. Sie gab nämlich im Bürgerhaus als 444. Spenderin dem DRK-Ortsverein freiwillig ihren roten Lebenssaft.
Die Idee, während der diesjährigen Son- derblutspende den 444. Spender beson- ders zu ehren, hatte der DRK-Vorsitzen- de Harry Petermann. "Da wir in diesem Jahr am 7. September unser Dorfjubiläum öffentlich feiern werden, lag es nahe, dem Spender mit derselben Zahl eine Ehrung auszusprechen."
Das Kuriose war nun, dass gleich der erste Spender die Schnaps- und Jubiläumszahl knackte. Petermann dazu: "Ehrlich gesagt wusste ich nicht, dass wir seit der ersten Blutspende im Jahr 2001 bis heute schon 443 Spen- derinnen und Spender protokolliert hatten."
Die Ehrenspenderin Petra Wichorski freute sich sehr über das Präsent und versprach, der Einladung gerne Folge zu leisten.
Zur Blutspende kamen insgesamt 61 Mehrfachspender sowie 5 Erstspen- der. Letztere erhielten als Dankeschön für die Überwindung jeweils einen Kinogutschein überreicht.
Alle, die sich aus Nächstenliebe für Hilfsbedürftige anzapfen" ließen, wur- den nach dem Aderlass mit lukullischen Gaumenfreuden wie z. B. einer der 120 Portionen Stüder Hochzeitssuppe von den 12 Frauen im Sozialen Arbeitskreis unter der Leitung von Lisa Pethke belohnt.